Adresse

MainSaunaLand
Am Sportpark 2
97246 Eibelstadt

Öffnungszeiten

Di bis Sa: 12:00 bis 22:00 Uhr
So und Feiertage: 10:00 bis 20:00 Uhr
Montags Ruhetag (auch Feiertagsmontage)

 

So finden Sie uns

Rufen Sie uns an: 09303 - 98 18 18

Richtig Saunieren

Richtig Saunieren

Wie sauniere ich richtig
Viele fragen sich wie sauniere ich richtig? Hier haben wir die wichtigstens Tipps zusammen gefasst.

Tipps zum richtigen Saunieren
Für einen entspannten Saunagang, sollten Sie verschiedene Saunaregeln beachten. Wichtig ist, dass Sie sich wohlfühlen und Ihren persönlichen Rhythmus finden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie richtig Saunieren.

Welche Utensilien sind für einen Saunagang notwendig?
Sie benötigen ein großes Handtuch, mit dem Sie Ihren Körper bedecken können. Zum Abtrocknen sind je nach Bedarf ein bis zwei weitere Handtücher notwendig. Denken Sie auch an Shampoo und Duschgel und falls gewünscht, an Badeschuhe und an einen Bademantel. Planen Sie rund zwei, maximal vier Stunden für das gesamte Prozedere ein.

Welche Regeln sind vor dem Saunabaden zu beachten?
Eine Sauna ist textilfrei. Tragen Sie also in der Sauna keine Badebekleidung. Außerhalb der Sauna wird normalerweise ein Bademantel oder ein Badetuch genutzt.
In der Saunalandschaft ist es empfehlenswert Badeschuhe zu tragen, um Infektionen vorzubeugen. Vor dem Saunieren sollten die Badeschuhe ausgezogen werden.
Trinken Sie vor dem Saunieren ausreichend und gehen Sie kurz vorher noch zur Toilette. Die Nierentätigkeit wird in der Sauna angeregt.
Duschen Sie auf jeden Fall vor dem Saunagang. Sie kommen leichter ins Schwitzen, wenn Sie den Fettfilm von Ihrer Haut entfernen und tragen zudem zur Hygiene bei. Trocknen Sie sich nach dem Duschen gründlich ab. Eine trockene Haut schwitzt besser.
Ein warmes Fußbad ist vor dem Saunieren empfehlenswert. Die Blutgefäße werden erweitert und Sie können leichter schwitzen.
Betreten Sie die Sauna weder mit vollem noch mit leerem Magen. Sie sollten nicht gestresst oder direkt nach sportlichen Aktivitäten die Sauna aufsuchen. Eine Sauna sollte auch nicht zum Aufwärmen genutzt werden.

Was ist während des Saunierens wichtig?
Am wichtigsten ist es, sich in der Sauna ruhig zu verhalten und zu entspannen.
Damit der Schweiß nicht auf das Holz gelangt, sollten Sie sich auf ein Handtuch setzen oder legen. Sauna-Anfänger sollten die unteren oder mittleren Bänke nutzen, da die Luft bei den höheren Bänken heißer ist.
Die letzten zwei Minuten sollten Sie aufrecht sitzen und Ihre Beine bewegen, um die Durchblutung zu fördern.
Ein Saunabad dauert normalerweise 8 bis 12, höchstens 15 Minuten. Ein Saunagang kann ein bis zweimal wiederholt werden. Falls Sie sich nicht wohlfühlen oder gesundheitliche Probleme verspüren, sollten Sie die Sauna frühzeitig verlassen.

Was ist zu bedenken, wenn ein Aufguss durchgeführt wird?
Im einigen Saunas gibt es einen Aufguss. Nach einer etwa fünfminütigen Vorschwitzphase erfolgt für etwa sechs bis acht Minuten der Höhepunkt des Saunierens, der Aufguss. Die Nachschwitzphase dauert etwa ein bis zwei Minuten. Bleiben Sie während des Aufgusses in der Sauna - außer es treten gesundheitliche Probleme auf.

Wie verhalte ich mich nach dem Saunagang richtig?
Kühlen Sie sich nach dem Saunagang ab. Nur so entspannen Sie richtig und fördern Ihre Gesundheit. Gehen Sie etwa zwei Minuten an die frische Luft. Kühlen Sie Ihre Atemwege und tanken Sie Sauerstoff. Bewegen Sie sich, aber gehen Sie wieder ins Warme, bevor Sie anfangen zu frieren.
Nach dem Saunagang ist es wichtig, auf jeden Fall zu duschen. Sie können Ihre Haut auch in einem Kaltwasserbecken oder unter einer Kaltwasserdusche abkühlen.
Empfehlenswert ist es, die Abkühlung mit einem warmen Fußbad zu beenden. So wird ein Nachschwitzen verhindert und Erkältungen vorgebeugt.
Je nach Belieben können Sie zum Abschluss einen Ruheraum aufsuchen.
Erst nach Ihrem letzten Saunagang sollten Sie Getränke zu sich nehmen. Ansonsten scheidet der Köper keine Zellgifte aus und entschlackt nicht. Nehmen Sie mindestens einen Liter Flüssigkeit (z.B. mineralstoffreiches Wasser oder verdünnte Fruchtsäfte) zu sich. Vermeiden Sie Alkohol und strengen Sie sich nach dem Saunieren nicht körperlich an.

Wenn sie all diese Saunaregeln beachten und somit richtig Saunieren, steht einem entspannten und gesundheitsförderndem Sauna-Erlebnis nichts im Wege.